"Ganzheitliche Therapien" für Tiere - Hund, Katze, Pferd Hört man ja sehr oft, aber was bedeutet das eigentlich?

 

Ich versuche es einmal anschaulich zu erklären. Der ganzheitliche Therapieansatz verfolgt die Erkennung und Behandlung von Erkrankungen, bzw. Disharmonien, welche sich sowohl auf den Körper, als auch auf den Geist beziehen.

 

Körper und Geist sind nicht immer im Gleichgewicht.

 

Überlegen wir einmal: Ist der Geist krank, z.B. durch Stress, Angst, Überforderung, etc. wird sich das unweigerlich auf den Körper auswirken. Wir Menschen reagieren mit Gelenkschmerzen, Migräne, Magenschleimhautentzündungen, Bluthochdruck etc. beispielsweise auf Stress oder Existenzängste. Der Eine mehr, der Andere weniger.

 

Im umgekehrten Fall können sich dauerhafte Schmerzen, wie z.B. bei chronischen Erkrankungen oder immer wiederkehrende Schmerzen negativ auf die Psyche einwirken.

Von Stimmungsschwankungen bis hin zur ausgeprägten Depression. Je nach Empfindsamkeit des Patienten, Dauer und Ausprägung.

 

Ein Teufelskreis beginnt …..

 

Einem Tier geht es genauso! Tiere reagieren sehr empfindlich auf Stress. Das kann bei Hunden und Katzen die Urlaubsreise des Besitzers sein, ein neues Familienmitglied zieht ein, Wohnungswechsel, Trennung, Tod des Gefährten, bei Pferden ist es oft der Stallwechsel, neue Herde, Futterumstellung, Verlustängste, und Vieles mehr.

 

Lebensumstände ändern sich, das Tier wird älter, das ein oder andere Wehwehchen macht sich bemerkbar, eine Verletzung, OP, chronische Erkrankung kommen hinzu.

 

Schmerzhafte Muskelverspannungen und Faszien Verklemmungen treten auf, Bewegung ist eingeschränkt, Schonhaltung, Gelenkschmerzen, DIE LAUNE SINKT!

 

Manche Tiere reagieren mit Anspannung, Schreckhaftigkeit oder Aggression, andere kehren in sich und verschliessen sich mental, wollen nicht mehr aktiv am Geschehen teilnehmen, bekommen Koliken, etc.

 

Dies können erste Anzeichen für einen beginnenden Teufelskreis sein. Diesen gilt es in jedem Falle zu unterbrechen!

 

An erster Stelle steht immer die Behandlung der Schmerzen. Gefolgt von der Wiedererlangung des „normalen, möglichen“ Bewegungsablaufs. Danach gilt es die Ursache(n) zu finden und zukünftig zu vermeiden.

 

In der Veterinärmedizin findet gerade ein Umdenken zugunsten der Physiotherapie, Osteopathie und alternativen Heilmethoden statt.

 

Ich bin zertifizierte VetPhysiotherapeutin und Blutegeltherapeutin mit Weiterbildungen & Zusatzqualifikationen in verschiedenen Fachbereichen der Physiotherapie, Osteopathie, Dry Needling/Akupunktur, Akupressur und Weitere. Um Ihrem Tier zu helfen, wähle ich, nach einer eingehenden Untersuchung, unterschiedliche Therapieansätze für die bestmögliche Behandlung aus. Meine Behandlung ist individuell auf Ihr Tier abgestimmt und basiert auf einer ganzheitlichen Betrachtungsweise. Ich strebe langfristige Erfolge an.

 

Gerne kombiniere ich in einer ganzheitlichen Behandlung gerne verschiedene Therapierichtungen miteinander:

 

  • Osteopathie

  • Physiotherapie

  • Magnetfeld Therapie

  • Lasertherapie

  • Blutegeltherapie

  • Kinesio Taping / Aku-Taping

  • Triggerpunkt Akupunktur

  • Akupressur

  • Heilmoor & Wärme

  • Schröpftherapie

  • Moxibustion

  • Elektrotherapie

  • Schallwellentherapie

  • Therapeutische / Wellness Massagen

  • und mehr …

Dieser ganzheitliche Behandlungsansatz stellt eine wirkungsvolle Ergänzung zur Schulmedizin dar und ersetzt nicht den Tierarzt! Immer im Hinblick und abgestimmt auf die mentale und körperliche Verfassung des Patienten am Behandlungstag. Somit kann dem Teufelskreis ein Ende gesetzt und die Funktionalität der betroffenen Strukturen wieder hergestellt werden.

 

=> Schmerzen lindern => Wiedererlangen körperlichen Wohlbefindens => Wiedererlangen der Lebensfreude => Verbesserung der Lebensqualität => bis ins hohe Alter

 

Dauerhafte Erfolge erzielen - Nicht nur Symptome behandeln! Eine Erst-Vorstellung ist umfangreich und dauert bei mir in der Regel 1,5-2 Std. je nach Tier und Indikation.

 

Sie möchten einen Termin vereinbaren oder haben Fragen zu verschiedenen Behandlungsansätzen? Weitere Informationen zu mir und meinen Leistungen, sowie zu Preisen und Behandlungsablauf finden Sie hier auf meiner Homepage.

 

Ich freue mich darauf, Sie und ihr Tier kennen zu lernen.

InTakt Tierphysiotherapie

Andrea Küster

Hund - Katze - Pferd

45257 Essen~Mobil Umkreis NRW

Tierphysiotherapie - Osteopathie - Dorn-Therapie - Pferdephysiotherapie - Hundephysiotherapie - Katzenphysiotherapie - Katzenosteopathie - Pferdeosteopathie - Hundeosteopathie - Blutegeltherapie für Pferd, Hund und Katze - Mobil im Einsatz im Umkreis von 50 Km rund um Essen, in den Städten: Velbert - Hattingen - Bochum - Witten - Herne - Mülheim - Düsseldorf - Mettmann- Heiligenhaus - Ratingen - Duisburg - Bottrop - Oberhausen - Wuppertal ... und weitere - Sportphysiotherapie - Prävention - Rehabilitation - Schmerztherapien - Post OP Betreuung - Lasertherapie - Magnetfeldtherapie - Faszientherapie - Ganzheitliche Therapien - TCM - Gelenkmobilisation - Kinesiologisches Taping -  Crosstapes - Akutaping - Schallwellentherapie Novafon - Myofasziale Therapie - Faszientherapie - Turniervorbereitung - Manuelle Therapie - Physikalische Therapien - Propriozeptives und isometrisches Training - Trainingsplan Erstellung - Muskelaufbau - Manuelle Sattelpassform Überprüfung - therapeutische Massagen - Stresspunktbehandlung SPM (Pferd, nach Jack Meagher, Claus Teslau) - Myotensive Massagen - Bindegewebsmassage - Narbenmassage - Nervenmassage (Tapping) - Wellnessmassagen - Kälte- und Wärmetherapie - Manuelle Lymphdrainage - Elektrotherapie (TENS, EMS, IFT) - Bewegungstraining  - Dehnungsübungen - Isometrische Übungen - Dry Needling Triggerpunkt Akupunktur - Heilmoor Auflagen - TCM Moxibustion/Moxen, Moxa Rolle/Moxanadeln - Taktiles sensomotorisches Training (Körperband) - Akupressur und mehr